JFA-Steckverbindersystem von JST

MSC bietet mit der JFA-Serie von JST ein Steckverbindersystem an, dass u. a. entwickelt wurde für den Einsatz in der Industriautomation, PC's/NC's, Servomotoren, Wechselrichtern sowie Stromversorgungsanlagen. Sowohl als wire-to-wire als auch als wire-to-board Verbindung ist der JFA-Steckverbinder für ein weites Spektrum von Applikationen einsetzbar.

Durch die große Variantenvielfalt im Raster 2,2 mm bis 11,0 mm sowie metall-geschirmten und modular aufgebauten Steckverbindern kann ein sehr großes Leistungsspektrum abgedeckt werden. So können z. B. auch Ströme bis zu 50A übertragen werden.

Durch die Doppelfederkonstruktion, bestehend aus Hauptkontaktfeder und Hilfskontaktfeder, wird eine erstklassige und zuverlässige Kontaktierung gewährleistet. Zusätzlich ist im Steckverbinder ein Kontaktstopper angebracht, um Deformationen durch übermäßiges Einpressen zu verhindern.

JST JFA-Steckverbinder

Eine Kontaktauszugsverrastung im Gehäuse, welches das Einrasten des Kontaktes sicherstellt, erlaubt eine einfache und sichere Bestückung.
Weitere Vorteile dieses Systems sind das leichte Stecken der Steckverbinder und die unterschiedlichen Kodiermöglichkeiten, was sich als sehr anwenderfreundlich erweist.
Zur Verarbeitung werden eine Handzange mit entsprechenden Einsätzen sowie unterschiedliche Crimpwerkzeuge angeboten.

Übersicht der verschiedenen Serien:

Serie

J1000

J2000

J300

J4000

J5000

Raster

2,2mm

2,5mm

3,81mm / 5,08mm

6,0mm

11,0 mm

Spannung

125V

250V

250/600V

600V

600V

Strom

6,2 Amp. AC,DC

7,0 Amp. AC,DC

15 Amp. AC,DC

max 23 Amp. AC,DC

50 Amp. AC,DC

Leiterquerschnitt

0,08 bis 0,82 mm²

0,08 bis 0,75 mm²

0,08 bis 2,0 mm²

1,25 bis 4mm²

1,25 bis 10mm²

Platinenverbindung

JA

JA

JA

JA

in Arbeit

Fliegende Kupplung

Ja

Ja

Ja

in Arbeit

Ja

Gehäusedurchführung

Nein

Ja

Ja

Nein

Ja

SMT-Variante

in Arbeit

in Arbeit

in Arbeit

Nein

Nein

Werkeuglose Verarbeitung (Federzugtechnik)

in Arbeit

in Arbeit

Ja

Ja

Nein