Batterien-Montage-Zentrum will durch Großbrand bedingte Produktionsausfälle bis November aufholen

Nach dem Großbrand, der in der Nacht vom 20. auf den 21. August einen Schaden in zweistelliger Millionenhöhe verursachte, geht das Management unseres Akku-Lieferanten BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH in Karlstein inzwischen davon aus, dass die Zerstörung einer Produktions- und einer Lagerhalle für die BMZ-Kunden definitiv keine längerfristigen Ausfälle mit sich bringen wird. „Nach derzeitigem Stand der Dinge müssten wir bis November alle Produktionsrückstände abgearbeitet haben und danach wieder zum normalen Betrieb übergehen können“, so Geschäftsführer Sven Bauer nach Abschluss der vorläufigen Schadensanalyse.

Um die Auswirkungen des Brandes für die Kunden so gering wie möglich zu halten, hatte das BMZManagement in Absprache mit der Geschäftsleitung von Gleichmann Electronics bereits unmittelbar nach dem Brand eine Reihe von Sofortmaßnahmen eingeleitet. So wurde unter anderem die Produktion kurzfristig von Einschicht- auf Mehrschichtbetrieb umgestellt, um den ESD-geschützten Produktionsbereich im BMZ Werk 3, in dem vor allem technisch besonders hochwertige Akkus montiert werden, sowie das Werk 4 optimal auslasten zu können.

Parallel dazu wurden inzwischen rund 5.000 m2 Büro-, Produktions- und Lagerfläche im 30 km vom BMZ-Firmensitz entfernten Rödermark angemietet, die bis zur Fertigstellung der neuen Gebäude in Karlstein als Ausweichquartier dienen werden. „Die bis zum Umzug Mitte Oktober betriebsbereite neue Fertigungsstätte und die räumliche Nähe zu unserem Stammwerk garantiert eine schnelle und unkomplizierte Wiederherstellung des regulären Produktionsablaufes“, versicherte Sven Bauer in einem Gespräch mit Gleichmann Electronics unmittelbar vor Redaktionsschluss des aktuellen Gleichmann Electronics- Newsletters. Nach Aussage des BMZ-Geschäftsführers soll der Umzug bereits in den nächsten beiden Wochen weitgehend abgeschlossen sein.

Auch die Vernichtung eines Großteils des Lagerbestandes wird nach derzeitiger Einschätzung des BMZ-Managers keine längerfristigen Auswirkungen auf den Geschäftsablauf haben. Zum Einen könne man nach wie vor auf Lagerbestände aus Außenlagern zurückgreifen, zum Anderen würden sich die meisten Lieferanten laut Bauer in dieser Ausnahmesituation sehr kooperativ zeigen.

Gleichmann Electronics wird Sie natürlich über die weitere Entwicklung beim Batterien-Montage-Zentrum am Laufenden halten. Unabhängig davon stehen Ihnen unsere Mitarbeiter jederzeit auch für die Beantwortung ihrer persönlichen Fragen via Telefon oder Email zur Verfügung.