Compact COM Express-Modul mit Intel Atom Dual Core CPU

CXC-PV510 Compact COM Express-Modul

Stutensee – Eine deutliche Performance-Steigerung im Vergleich zu Single Core-Lösungen bietet die neue COM Express™-Modulfamilie MSC CXC-PV525 der MSC Vertriebs GmbH, die einen stromsparenden Intel® Atom™ D525-Prozessor mit zwei Kernen integriert. Zwei schnelle DDR3 SDRAM-Module (SO-DIMM Sockel) mit einer maximalen Speicherkapazität von jeweils 2 GB im Single Channel-Betrieb stellen ebenfalls eine hohe Computing-Leistung bei gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch sicher. Mit dem MSC CXC-PV525 kombiniert MSC erstmals die innovativen Prozessor- und Speichertechnologien auf einem COM Express™-Modul im Compact-Format 95 x 95 mm.

Das Computer-on-Module MSC CXC-PV525 bietet einen erweiterten Eingangsspannungsbereich von +5 bis +18 V und ist damit auch für Automotive-Anwendungen bestens geeignet. Zudem arbeitet die Plattform auch in einer für COM Express™-Baugruppen nicht üblichen 5 V-Umgebung. Die kostengünstige Modulfamilie ist universell einsetzbar für Anwendungen, die eine mittlere Rechenleistung benötigen, z.B. in der Steuerungs-, Medizin- und Messtechnik.

MSC liefert die kompakte COM Express™-Plattform MSC CXC-PV525 je nach Anforderung mit unterschiedlichen Single- und Dual Core-Prozessortypen. Neben der Bestückung mit dem Intel® Atom™ D525 Dual Core-Prozessor (1,8 GHz) sind die Module auch mit den Single Core CPUs Intel®  Atom™ D425 oder Intel®  Atom™ N455 erhältlich. Letztere eignen sich mit einer TDP (Thermal Dissipation Power) des Prozessors von nur 6,5 W speziell für passiv gekühlte Lösungen und unterstützen die Enhanced Intel® Speedstep-Technologie. Alle Varianten bieten 64-bit-Unterstützung, Intel® Hyper-Threading-Technologie sowie Execute Disable Bit.

Die MSC CXC-PV525-Plattform basiert auf dem IO Controller Hub Intel® ICH8M. Als Grafikcontroller kommt ein Built-in Graphics Accelerator Gen. 3.5 (400 MHz bzw. 200 MHz) mit DirectX9 Support zum Einsatz. Der Videospeicher (UMA) unterstützt die Intel® Dynamic Video Memory-Technologie.

An Schnittstellen bieten die COM Express™-Module neben acht USB 2.0 Ports fünf freie PCI Express™ x 1-Kanäle, einen 32 Bit PCI-Bus, LPC, HD Audio und ein 10/100/1000 Base-TX Ethernet-Interface. Zum Anschluss von Displays ist eine LCD-Schnittstelle (LVDS 18 Bit, Single Channel) und ein CRT-Interface mit einer maximalen Auslösung von 2048 x 1536 Bildpunkten vorhanden. Die Daten können über drei SATA-Kanäle mit bis zu 300 MB/s, einem Enhanced IDE Port (ATA/UDMA100) oder optional über eine der SATA-Schnittstellen auf eine 4 GB NAND Flash SSD gespeichert werden.

Die leistungsfähige Plattform MSC CXC-PV525 läuft unter den Betriebssystemen Windows® 7, Windows® XP (embedded), Windows® CE und Linux. Zur Evaluierung und zum Design-In sind von MSC universelle Baseboards lieferbar. Darüber hinaus offeriert MSC den Design-Service für anwendungsspezifische Motherboards. Spezielle Starter Kits für Linux und Windows® CE sind auf Anfrage erhältlich.