Robustes Navigations- und Kommunikationsmodul

EXM32 NAVCOM PR

Stutensee – Mit dem von der MSC Vertriebs GmbH zur embedded world 2008 in Halle 9, Stand 235, vorgestellten EXM32 Navigations- und Kommunikationsmodul lassen sich die robusten CPU-Module EXM32-AU1250 oder EXM-SH7760 um Quad Band 800/900/1800/1900 MHz EGSM- und GPRS- sowie um GPS-Funktionen erweitern. Optional wird auch UMTS/HSDPA/EDGE unterstützt. Zur Trägheitsnavigation bei fehlendem Satellitenkontakt ist ein externes Gyrosensormodul anschließbar.

Das mit Abmessungen von nur 65 x 90 mm sehr kompakte EXM-NAVCOM-Modul kann dank einer speziellen Konnektortechnologie einfach auf das CPU-Board montiert werden. Damit sind ohne großen Aufwand leistungsfähige Navigations-, Telematik- und Flotten-Management-Systeme realisierbar. Das neue Modul ist für den erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -30 bis +85 °C ausgelegt.

Der auf dem EXM-NAVCOM-Modul befindliche 16-kanalige GPS-Receiver erfasst in Kombination mit einer geeigneten GPS/GSM-Dualantenne die aktuelle Position mit einer Genauigkeit von 2,5 m (CEP). Die Positions-Neubestimmung dauert im eingeschwungenen Zustand weniger als 1 Sekunde, während der „Kaltstart“ bei gutem Signalempfang nach spätestens 34 Sekunden abgeschlossen ist. Über das implementierte I²S-Audio-Interface ist eine zuverlässige Sprachkommunikation möglich. Ein integrierter Sockel dient zur Aufnahme einer SIM-Karte.

Das speziell für raue Industrieumgebung ausgelegte CPU-Modul EXM32-AU1250 der MSC Vertriebs GmbH bietet eine hohe Rechenleistung und einzigartige Multimedia-Eigenschaften bei gleichzeitig äußerst niedrigem Stromverbrauch. Die Baugruppe entspricht dem von MSC entwickelten System-On-Module-Standard EXM32. Das EXM32-AU1250 basiert auf der RMI™ Alchemy™ Au1250™ RISC-CPU mit 16 kB Daten- und 16 kB Instruction-Cache und ist in zwei Versionen erhältlich. Als kommerzielle Variante spezifiziert für den Umgebungstemperaturbereich von 0 bis 70 °C, arbeitet der Prozessor mit einer Taktfrequenz von 600 MHz, im industriellen Temperaturbereich, der von -40 bis +85 °C reicht, taktet er mit 500 MHz. Das leistungsfähige CPU-Modul wird über robuste Elastomer-Konnektoren mit dem Carrier Board verbunden.

Für Anwendungen bei denen es mehr auf Rechenleistung und Floating-Point-Unterstützung als auf Multimediaeigenschaften ankommt, bietet sich das aus der gleichen Modulfamilie erhältliche EXM-SH7760 an, basierend auf der Renesas SH7760 RISC CPU.

Zur Evaluierung und zum Design-In der EXM32-Module stellt die MSC Vertriebs GmbH spezielle Entwicklungsplattformen und Starter Kits zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der Hersteller die Unterstützung bei der Entwicklung kundenspezifischer Träger-Boards an. Neben den EXM32-Modulen sind von MSC auch das zugehörige Antennen-Kit und das passende Gyrosensormodul erhältlich.