Hochgenauer VCXO für die drahtlose 4G-Kommunikation und andere Anwendungen mit hohen Datenübertragungsraten

Deckt den Frequenzbereich von 60 bis 800 MHz ab

PDI VCXO VC40Stutensee – Speziell für die drahtlose 4G-Kommunikation und andere Applikationen mit hohen Datenübertragungsraten wurde der ab sofort bei MSC verfügbare VCXO VC40 von Precision Devices (PDI) entwickelt.

Der Baustein deckt den Frequenzbereich von 60 bis 800 MHz ab und kann vom Anwender über einen Ziehbereich von 0 bis 3,3 V mit bis zu +/- 100 ppm justiert werden. Die Stabilität liegt über den gesamten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis + 85 °C bei ± 50 ppm.

Bei Frequenzen von bis zu 230 MHz sorgt der Einsatz der HFF(High Frequency Fundamental)Technologie für einen geringen Phasenjitter. Für die Generierung höherer Frequenzen nutzt der VC40 statt einer PLL-Schaltung eine ausgefeilte Analog-Technologie, die ebenfalls ein hervorragendes Phasenrauschen und einen geringen Jitter garantiert.

Der VCXO ist entweder als 4-Pin-Version mit LVCMOS-Ausgang oder als 6-Pin-Variante mit symmetrischem Ausgang erhältlich und kann so konfiguriert werden, dass er mit LVDS- oder LVPECL-Pegeln arbeitet.

Für 3,3 V Versorgungsspannung ausgelegt, wird der VCXO in einem kompakten SMD-Gehäuse mit 14 x 9 mm² Kantenlänge geliefert. Weitere Informationen sind unter frequency-pdi@msc-ge.com erhältlich.